2. Tipp - Leistungen und Produkte klar benennen

von Sebastian Zimnol
OC-RS Blog / 2. Tipp
5 Tipps, die Ihnen durch die Krise helfen / 2. Tipp

Wenn sich ein Kunde mit Ihrer Onlinepräsenz auseinandersetzt, ist meistens bereits das Bedürfnis nach einem Produkt vorhanden, eventuell besteht sogar schon ein konkreter Kaufwunsch.

In diesem Moment ist es Ihre Aufgabe für eine möglichst übersichtliche und bedienungsfreundliche Navigation zu sorgen.

Hierzu gehört nicht nur, dass die wichtigsten Merkmale der angebotenen Produkte oder Dienstleistungen akzentuiert werden, sondern auch dass Ihr Kunde ohne Suchaufwand darauf aufmerksam gemacht wird welche Möglichkeiten er von jetzt an, bis zum abgeschlossenen Kauf hat.

Stellen Sie sicher dass folgende Punkte schon während des Such- / Kaufvorgangs von Ihren Kunden wahrgenommen und eigenständig verstanden werden.

Gibt es laufende Aktionen oder Angebote ?

  • Produktkombinationen oder Sonderangebote auf der Startseite Ihrer Homepage erkenntlich machen
  • Rabatte bei Mengenabnahme (Branchenbezogen)
  • Goodies: z.B.: ein Kugelschreiber ab Warenwert „X“

Bestehen Individualisierungsmöglichkeiten am Produkt?

  • Gibt es verschiedene Ausführungen auf Lager ?

 

Gibt es Produkte in ihrem Sortiment die im Zusammenhang mit dem gewünschten Artikel stehen ?

  • Cross-Selling: Sinnvolle Kombinationsmöglichkeiten zum Artikel auflisten  (z.B.: „Zubehör zu diesem Artikel: “, oder„Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch: “ )

 

Bieten Sie ihren Kunden an verschiedene Zahlungsoptionen zu verwenden ?

  • Komfort anbieten mit schneller Überweisung per Online-Bezahldienst

 

Hat ihr Kunde die Auswahl zwischen verschiedenen Lieferarten oder Lieferzeitpunkten ?

  • Worin Unterscheiden sie sich ? ( Kosten / Lieferdauer / Versicherung )

 

Es ist wichtig, dass ihr Kunde auf alle Fragen und Informationen, die sich ihm möglicherweise stellen, eine umfassende Antwort bekommt ohne einen Aufwand betreiben zu müssen.

Sobald ein Verbraucher zu lange nach gewünschten Informationen suchen muss verliert er das Interesse und sucht nach einer komfortableren Alternative, deshalb können Sie sich an den oben genannten Punkten orientieren, um den Kaufprozess für ihren Kunden optimal zu gestalten.